Durch ältere Mitarbeiter die Kundengruppe 50+ gewinnen

Unternehmen können kostenlos ihre Beratungskompetenzen trainieren

Wie wird der Einzelhandel fit für den demografischen Wandel? Einzelhandelsunternehmen können jetzt bundesweit innerhalb des Projekts "Pluspunkt Erfahrung: Ein Gewinn für alle" kostenlos die Beratungskompetenzen Ihrer Mitarbeiter über 50 Jahre trainieren lassen. Initiatoren sind der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) und Arbeit und Leben.

Den Focus auf ältere Kunden sowie auf Produkte und Dienstleistungen für ältere Menschen zu richten sind Ziele des Projekts. Denn dieser kaufkräftigen Kundengruppe, der zukünftig die meisten Menschen in Deutschland angehören, wird häufig vom Einzelhandel noch zu wenig Beachtung geschenkt. Unternehmen, die erkannt haben, dass die Kundenberatung eines Sechzigjährigen eher durch einen Mitarbeiter ähnlichen Alters zum gewünschten Kauferfolg führt als durch einen Jungverkäufer, können das Wissen ihrer älteren Mitarbeiter in einer 10-tägigen Weiterbildung auffrischen lassen.

Die Qualifizierung ist praxisbezogen und modular aufgebaut. Bei Beteiligung von 12 Mitarbeitern kann sie auch exklusiv als Inhouse-Schulung durchgeführt werden. Bei der Weiterbildung setzen die Projektträger voll und ganz auf die langjährige Erfahrung der Mitarbeiter, denn diese ist der Schlüssel zum Erfolg. Neben Ansprache, Kaufverhalten, Produkte und Dienstleistungen für Ältere lernen die Verkäufer auch, wie sie selbst Stress bewältigen oder auf ihre Gesundheit als Arbeitnehmer im Einzelhandel zu achten.

Die Qualifizierung wir darüber hinaus auch für Arbeitslose angeboten, die einen Wiedereinstieg in den Einzelhandel suchen.

Weitere Informationen zu diesem Projekt erhalten Sie im Projektflyer. Interessierte Unternehmen in Hessen wenden sich an das Bildungszentrum des Hessischen Handels gGmbH:


Ansprechpartner:
Herr Michael Benecken, Telefon: (06151) 300 93 - 53, E-Mail: benecken@bzffm.de